picture

Never walk alone!

Schön war’s mit euch Allen aufm Obihof! Das Wetter war super, das Bier sehr lecker und das Setting war auf jeden Fall mal ne ganz neue Erfahrung für uns. Ein ganz großes Dankeschön geht nochmal an das Spacie-Backup-Team, das unser Equipment durch die Gegend kutschiert hat und beim Auf- und Blitzabbau so cool mit angepackt hat.

Rock on, SpacieHippieZeck*innen!

großartig in den Mai gestartet!

logo_spacis_new

Moinsen….Das war mal ein gigantischer Start in den Mai! Wir hatten alle superviel Spaß auf dem Heidelberger Antifa Straßenfest mit euch. Dass am nächsten Tag in Worms auch noch der Nasenaufmarsch gestoppt wurde, rundet das Ganze perfekt ab! Es zeigt, wieviel wir erreichen, wenn wir zusammen stehen. Respekt an alle, die dabei waren. Passt weiter auf euch auf uns lasst euch nicht auseinander bringen.

Bis auf bald im Heidelberger Mikrokosmos….. Eure SpAcies

Space Busters spielen auf der „Fritte-aus-der-Asche“ Soli-Party!

flyerDer uns allen sehr lieb gewonnene Gemeinschaftsgarten Wildwuchs hat durch Brandstiftung ihren heißgeliebten Küchenwagen verloren. Die ehemalige Frittenbude hat in den letzten 2 Jahren als Lager, Küche und Regenschutz gedient und wurde in einer Winternacht aus unerfindlichen Gründen in Brand gesteckt.

Mit den eingenommenen Spenden soll ein neuer wind- und regengeschützter Ort im Garten aufgebaut werden. Die Fritte soll wie ein Phoenix aus der Asche auferstehen!

Konzertbeginn ca. 21 Uhr ; Eintritt gegen Spende

 

 

Kulturfenster erfolgreich gespacebustet!

 

154

Tausend Dank an Alle, die mit uns zusammen im Kulturfenster gefeiert haben!

Die ersten Bilder vom Auftritt gibt es hier…

Außerdem auch nochmal Vielen Dank an das Kulturfenster für die erstklassige Betreuung, sowie an „Visual Snow“. Keep on Rocking!

Bald wird es vielleicht auch den ein oder anderen Audio-Mitschnitt von dem Abend geben.
Ihr ward wirklich alle grandios! Wir lieben euch!!! Bis in Bälde irgendwo im Heidelberger Mikrokosmos….:-)

Eure Space Busters

Auf geht’s, Kulturfenster entern!

growthbustersLiebe Freund*innen der gepflegten politischen Psycho-Off-Beat,

am Donnerstag, ist es wieder mal soweit: die Space Busters
entern erneut eine Heidelberger Bühne und wollen im Rahmen von „Your Stage“ das Kulturfenster zum Abheben bringen. Dafür ist eure Mithilfe nötig: Also kommt zahlreich, bringt gute Stimmung mit. Termin am Besten jetzt schon gleich in den Kalender.

Beginn ist ca. 20 Uhr. Vor uns spielt mit „Visual Snow“ noch ne andere Newcomer*innen-Band aus Heidelberg.

Der Eintritt ist wieder mal frei.

Wir freuen uns auf nen weiteren netten Abend mit euch Allen!

Nachttanz-Demo 2014 und Hausbesetzung in Heidelberg

rechtaufstadtAm Abend des 18.Oktober 2014, wurde das seit längerer Zeit leerstehende Gebäude 21 in der Thibautstraße von ca. 40 Aktivist*innen  besetzt. Mit Bannern wie „Freiräume nehmen, Häuser besetzen“ machten die Besetzer*innen ihre Anliegen deutlich und knüpften thematisch an den an diesem Wochenende in Heidelberg stattfindenden „Recht auf Stadt“-Kongress an. Auch aus der am gleichen Abend stattfindenden Nachttanzdemo fanden etliche den Weg auf die Besetzung, um ihren Forderungen nach selbstbestimmten und selbstverwalteten Freiräumen Ausdruck zu verleihen und sich mit den Besetzer*innen zu solidarisieren.  Wie es der Zufall so will, tauchten vor dem Haus die „çapulcus“ , eine Akustik-Coverband der Spacebusters. auzf. Tja, so bekannt sind wir schon :-) 

Den Aufruf zur Demo könnt ihr übrigens hier nachlesen…

Her mit dem Recht auf Stadt, in Heidelberg und weltweit!

Wir starten durch!

stormtrooperSpace Busters: Off-beat zum Tanzen – psychadelische Klangteppiche zum Träumen – harte Gitarrenriffs zum Abzappeln – die Space Busters entziehen sich einer klaren musikalischen Definition. Die gemeinsame Basis der 5 Heidelberger*innen ist eine ablehnende Haltung gegenüber dem Bestehenden und der Gewissheit, dass eine andere Welt erkämpfbar ist: mal voller Wut, mal verspielt ironisch. Es gilt musikalische und gesellschaftliche Räume zurückzuerobern. Denn nur wo Räume sind, ist Platz für Veränderung. Also anschnallen – it’s time for some space bustin!